Das kleine Augen-ABC

A

Alle 5 Sekunden erblindet jemand irgendwo auf dieser Erde. Jede Minute ist ein Kind davon betroffen. Heute sind 45 Mio. Menschen blind, 180 Mio. leiden an Sehstörungen.

 

B

Blaue Augen sind bei der Partnersuche besonders gefragt. Psychologen der University of Manchester fanden heraus, dass 46% der Frauen bei blauen Augen schwach werden, 33% bei grünen und nur 21% bei braunen. Die Männer sehen das ähnlich, obwohl Blauäugige für intelligenter gehalten werden.

 

C

Claude Monet, Schöpfer der berühmten Seerosenbilder und Impressionen seines Gartens litt im Alter an grauem Star. "Rosa sieht lehmig aus, Rot ist grässlich, und die Schattierungen dazwischen entgehen mir ganz". Tja, Herr Monet, wären Sie mal früher zum Augenarzt gegangen.

 

D

Drei Augen! In China lebt ein 29-jähriger Mann mit 3 Augen. Das dritte liegt an der Schläfe, hat Augenbrauen, Lider, Wimpern, eine Tränendrüse und Pupille. Leider ist der Mann darauf, wie auf seinem linken Auge, so gut wie blind.

 

E

Eulen und Katzen haben mehr Stäbchen als Zapfen, deshalb sehen sie in der Nacht besser. Gazellen verfügen über eine reflektierende Zellschicht. Im Dunkeln phosphoreszieren die Augen der zarten Fluchttiere, sie wirken gruselig und gefährlich für die Räuber.

 

F

Das Facettenauge von Insekten besteht aus vielen tausend wabenartig verbundenen Einzelaugen. Diese einzelnen Miniaugen, die Ommatidien, haben je eine eigene Linse. Das Weltbild setzten sie wie ein Mosaik zusammen.

 

G

Von der Geburt bis hin zum 15. Lebensjahr wächst der Augapfel von 17 auf 24 Millimeter in der Länge.

 

H

Die Hornhaut ist wie ein Fußboden aus Milliarden durchsichtiger Zotten und Zellen, die sich von Kammerwasser und Tränen ernähren.

 

I

Die Iris ist die Regenbogenhaut des Auges. Sie umkränzt die Pupille wie eine Blende. Manchmal, bei Rheuma zum Beispiel, blinkt sie Alarm: Sie verändert ihre Farbe.

 

J

Jeden Tag 2 Teelöffel Petersilie in Öl oder Butterbrot mit Karotten versorgt die Augen mit Vitamin A. Es verhindert Überempfindlichkeit gegen Licht, Sonne und Schnee, und beugt Nachtblindheit vor.

 

K

Konservierte menschliche Augen werden zum Bereithalten in einer Augenbank, einer der Blutbank ähnlichen Einrichtung für die Hornhautverpflanzung aufbewahrt. Sie werden von den Spendern durch ein Testament vermacht und sofort nach dem Tod entnommen.

 

L

Lichtfrequenzen - Unsere Augen sind kleine Radioteleskope, die bestimmte Frequenzen empfangen. Aus roten, gelben und blauen Schwingungen werden alle anderen Farben zusammengesetzt.

 

M

Musterschüler der Augenärzte gehen nicht in die Schule. Denn Kurzsichtigkeit schreitet bei Schülern in den Ferien nicht so schnell voran wie während der Schulzeit. Dann sollte allerdings auch auf den Fernseher verzichtet werden.

 

N

Die Netzhaut des Menschen besteht aus 120 Mio. kurzer Stäbchen und hoher Zapfen. 800.000 Nervenfasern laufen zu einem Kabel am blinden Fleck zusammen. Um zu sehen, zerfallen Pigmente, sobald Licht auf sie fällt, und erneuern sich sofort. Je nachdem, wie sie sich auflösen, schicken sie Nachrichten an unser Gehirn. Es setzt sie wie ein Puzzle wieder zusammen.

 

O

Oben ist unten! Was wir sehen steht auf dem Kopf. Das Gehirn dreht die Bilder um, damit wir mit den Füßen auf der Erde bleiben.

 

P

Poetisch: "Ha! Dass wir nicht unmittelbar mit den Augen malen! Auf langem Wege aus dem Auge durch den Arm in den Pinsel, wie viel geht da verloren." (Gottfried Lessing)

 

Q

Quer durch alle Kulturen wird das Auge als Kunstsymbol für Gott als wachendes Auge im Strahlenkreuz oder im Dreieck, dem Symbol der Dreifaltigkeit benutzt.

 

R

In Ringkämpfen triumphierte früher der Sieger, indem er dem Besiegten den Daumen auf das Auge drückte.

 

S

Sadismus der Natur - inmitten der schillernd bunten Südseepracht gibt es eine Insel, deren Bewohner keine Farben sehen. Ihr Alltag ist grau in grau.

 

T

Trockene Augen durch zuviel TV - Einer Million Deutschen jucken die Augen. Beim stundenlangen Lesen, Fernsehen oder vor dem Computer sitzen trocknen die Augen aus. Dreck in der Luft tut das übrige - zum Weinen!

 

U

Unechte Augen - Blinzende blauäugige Stars wie Terence Hill benutzten gefärbte Haftschalen in den Augen, um filmreif zu wirken.

 

V

Im Vergleich zu Vögeln sind wir fast blind. Sie sehen mit einer Million Sehzellen pro Quadratmillimeter klar, bei uns sind es "nur" 160.000.

 

W

Wumm!!! Durch einen lauten Knall wird ein schlafender Zuhörer nicht nur wach, er sieht auch besser. Allerdings nur die Bilder, die in der Richtung zu sehen sind, aus der das Geräusch kam. (US-Studie)

 

X

Xang - In Asien bezeichnet man das dritte Auge als den Sitz des geistigen Sehens. Es symbolisiert Einheit und Gleichgewicht.

 

Y

Ypsolon - Gott des Sehens in der alten nordmesopotamischen Kultur. Dargestellt durch ein großes brennendes Auge. Es sollte wachsam Recht und Ordnung gewährleisten.

 

Z

Zyklop - Einäugiges Ungeheuer in der griechischen Mythologie. Sorgte schon bei Herkules für Kopfzerbrechen. Wir empfehlen in diesem Fall ein Monokel.